Übersetzungsqualität sicherstellen: Wie geht das? 

22. Dezember 2023
Übersetzungsqualität sicherstellen: Wie geht das? 
Nadine Fischer
Nadine Fischer
Projektmanagement

Im heutigen globalen Umfeld ist es für viele Unternehmen über alle Branchen hinweg essentiell, ihre Inhalte mehrsprachig zur Verfügung zu stellen. Übersetzte Texte haben dabei oftmals wichtige Aufgaben, wie beispielsweise neue Märkte zu erschließen, neue Kund:innen und Partner:innen zu werben, komplexe Anwendungen zu erklären sowie die Sicherheit gewisser Abläufe zu gewährleisten.  

Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass zielsprachliche Texte über die höchstmögliche Übersetzungsqualität verfügen. Qualität ist in diesem Zusammenhang allerdings oft schwer zu definieren und variiert stark in Abhängigkeit der individuellen Anforderungen an eine Übersetzung. Um Qualität sicherzustellen, muss es allerdings bestimmte Kriterien geben, die als Orientierung dienen: Welche Faktoren bestimmen also über die Übersetzungsqualität, wie lässt sie sich messen und welche Methoden der Qualitätssicherung gibt es? Über all das und noch mehr klärt der folgende Beitrag auf.  

Übersetzungsqualität: Was versteht man darunter? 

Damit eine Übersetzung ihren Zweck erfüllen kann, ist eine höchstmögliche Qualität das oberste Gebot. Die korrekte Vermittlung des Inhalts sowie sprachliche Richtigkeit sind dabei die absolute Basis. Allerdings können je nach Textsorte diese beiden Grundvoraussetzungen nicht ausreichend sein, um von einem guten Übersetzungsergebnis sprechen zu können.  
 
Die Definition von Qualität ist auch stark abhängig von der für die Übersetzung vorgesehene Verwendung. Je nach Branche und Tätigkeitsfeld des auftraggebenden Unternehmens können sich feste Vorgaben beispielsweise auf 

  • die Textlänge  
  • die Terminologie  
  • oder bestimmte Zielgruppenspezifika beziehen.  

Von unzureichender Qualität kann in diesem Zusammenhang dann gesprochen werden, wenn einer oder mehrere der vorab definierten Aspekte nicht oder nicht ausreichend umgesetzt wurde.  

Daher ist die wichtigste Voraussetzung für das Erreichen hoher Übersetzungsqualität, vorab alle spezifischen Anforderungen an die gewünschte Übersetzung zu definieren.  
Nur anhand klar definierter Vorgaben kann ein Maßstab für Übersetzungsqualität und Qualitätssicherung erarbeitet werden. Aus diesem Grund sind eine enge Zusammenarbeit und ein regelmäßiger Austausch zwischen Auftraggeber:innen und Übersetzungsdienst von Beginn an ausschlaggebend.  

Das Zurverfügungstellen von Referenzmaterial und die Erreichbarkeit im Fall von Rückfragen sind ebenfalls wichtige Kriterien, die der Qualitätssicherung dienen und somit zu hoher Übersetzungsqualität beitragen. Zudem ist die Qualität des Ausgangstexts entscheidend für das Übersetzungsergebnis. Während ein kompliziert und zweideutig verfasster Text zu Sinnfehlern führen kann, können mit einem klar und verständlich geschriebenen Ausgangstext Missverständnisse sowie falsche Interpretationen von Beginn an vermieden werden. 

Als Hilfestellung für die Qualitätssicherung werden für professionelle Übersetzungen in der Regel sogenannte CAT-Tools (Computer Assisted Translation Tools) eingesetzt. Sie erlauben es den Übersetzer:innen, während des Übersetzungsprozesses auf schnelle und unkomplizierte Weise Zugriff auf die kund:innenspezifische Terminologie zu haben und stellen gegebenenfalls zuvor angefertigte Übersetzungen als Referenz zur Verfügung, um Konsistenz zu gewährleisten. CAT-Tools automatisieren viele der mit der Übersetzung einhergehenden Prozesse, beschleunigen somit den Übersetzungsprozess und sorgen gleichzeitig für Qualitätssicherung und Kosteneffizienz.  

Nicht zu verwechseln sind CAT-Tools mit der sogenannten Machine Translation (MT). Während mittels Machine Translation Übersetzungen rein durch eine Software ohne das Zutun humaner Übersetzer:innen erstellt wird, dienen CAT-Tools als Hilfsmittel im Übersetzungsprozess, um konsistent zu arbeiten und terminologische Vorgaben einzuhalten. Bei der Anwendung von CAT-Tools wird die Übersetzung folglich von einem Menschen erstellt, der von einer Software im Sinne der Qualitätssicherung sowie der Zeit- und Kosteneffizienz unterstützt wird. 

Zusätzlich zur Qualitätssicherung im Hinblick auf die Übersetzung an sich gibt es weitere Merkmale, die für die Qualität einer Übersetzung ausschlaggebend sind. Diese beziehen sich vorrangig auf den Service des beauftragten Übersetzungsdienstes. Darunter fallen etwa:

  • die Liefertermintreue
  • die Kommunikation
  • der Austausch zwischen Auftraggeber:in und Übersetzungsdienst
  • die Qualifikation und Kompetenzen der eingesetzten Übersetzer:innen.  

Übersetzungsqualität vs. Qualität eines Übersetzungsdienstes 

Neben der Qualität des Endprodukts ist die Qualität des Übersetzungsdienstes ebenfalls ein entscheidendes Kriterium für hohe Übersetzungsqualität. Während für die Qualität einer Übersetzung die zuvor definierten Faktoren entscheidend sind, lässt sich die Qualität eines Übersetzungsdienstes anhand branchenspezifischer sowie allgemeiner Standards, die als Indikatoren für qualitativ hochwertige Anbieter:innen betrachtet werden können, belegen. Diese Standards legen bestimmte Prozesse fest, die für Effizienz und Nachvollziehbarkeit sorgen und somit der Qualitätssicherung sowie kontinuierlichen Qualitätskontrolle verschrieben sind. Zu den beiden für die Übersetzungsbranche relevanten Normen zählen der ISO17100-Standard sowie der ISO9001-Standard

Der ISO17100-Standard bezieht sich auf die Qualität der Übersetzungsdienstleistungen. Es werden in der Norm Anforderungen definiert, an die sich alle zertifizierten Übersetzungsdienstleister:innen bei der Abwicklung von Übersetzungsaufträgen halten müssen. Dies umfasst zum Beispiel folgendes: 

  • Definition eines Kernprozesses,  
  • nachvollziehbare Dokumentation des Übersetzungsprojektsablaufs 
  • Einsatz geeignter Übersetzer:innen je nach Auftragsart  
  • kontinuierliche Verbesserung der Prozesse  

Der ISO9001-Standard bezieht sich hingegen auf das Qualitätsmanagement eines Unternehmens und ist dabei ganz branchenunabhängig. Die Einführung des Qualitätsmanagements ermöglicht die Steigerung der Kund:innenzufriedenheit und die kontinuierliche Verbesserung der internen Kommunikation im Unternehmen sowie der bestehenden Prozesse. Die Arbeitsweise nach dem ISO9001-Standard führt zudem zu Transparenz und zu konsistenten, klar definierten Abläufen, wodurch Fehlerquellen minimiert oder gänzlich vermieden werden können.   

Beide Standards dienen der Qualitätskontrolle und der Qualitätssicherung intern sowie nach außen und sind ein Beleg dafür, dass nach hohen Qualitätsstandard gearbeitet wird. Die Zertifizierung nach beiden Standards muss zudem jährlich im Rahmen eines Audits immer wieder aufs Neue unter Beweis gestellt werden. Bei der Auswahl des geeigneten Übersetzungsdienstes sollte also darauf geachtet werden, dass das Unternehmen über die Zertifizierungen dieser beiden ISO-Standards verfügt.  

Bewertung der Übersetzungsqualität als Kund:in 

Für die Auftraggeber:innen ist es oft schwierig, die Qualität einer Übersetzung zu bewerten, da sie in den meisten Fällen der Sprache des Zieltextes nicht mächtig sind. Wie kann nun trotzdem von Kund:innenseite bewertet werden, ob eine Übersetzung eine hohe Qualität aufweist? Folgende Kriterien sind ein Indikator dafür, dass eine hohe Übersetzungsqualität gegeben ist:  

  • Die gewünschten Anforderungen wurden vor Projektstart definiert und Rückfragen geklärt.  
  • Erreichbarkeit, Schnelligkeit und Pünktlichkeit waren jederzeit gegeben.  
  • Der Auftrag wurde unter Einhaltung standardisierter Prozesse und Qualitätssicherungskriterien abgewickelt.  
  • Ein für das Fachgebiet geeignetes Übersetzungsteam hat die Übersetzung erstellt.  
  • Falls möglich: Im Rahmen der fachlichen Prüfung bzw. im Zuge des In-Country-Reviews durch die Niederlassung im zielsprachlichen Land wurde Feedback gegeben. 
  • Kund:innenrückmeldungen wurden an das Übersetzungsteam weitergegeben und für kommende Aufträge dokumentiert. Auf diese Weise werden Reklamationen verhindert.  

Fazit

Da die möglichen Definitionen von Übersetzungsqualität so vielfältig sind wie die zu übersetzenden Textsorten selbst, kann eine qualitativ hochwertige Übersetzung nur unter der Bedingung erstellt werden, dass Ziele und Wünsche vorab klar definiert und kommuniziert wurden. Gute Übersetzungsqualität zeichnet sich dadurch aus, dass eine Übersetzung den vorgegebenen Zweck erfüllt und alle Vorgaben im Übersetzungsprozess berücksichtigt wurden. Darüber hinaus ist die Einhaltung bestimmter Abläufe bei der Auftragsabwicklung ausschlaggebend für die Qualitätssicherung. Gute Übersetzungsqualität geht somit Hand in Hand mit qualitativ hochwertigen Übersetzungsdienstleister:innen, die die notwendigen Schritte für das Erreichen hoher Qualität kennen und leben.  

Sie möchten mehr zum Thema Übersetzungsqualität erfahren? Melden Sie sich bei uns!

Das könnte Sie noch interessieren:

Share

Eurocom: Making your content global

Eurocom bietet eine einzigartige Kombination aus mehr als 30 Jahren Erfahrung und effektiver technologischer Kompetenz. Machen Sie es wie viele führende Exportunternehmen der DACH-Region und nutzen Sie diese geballte Expertise für Ihre Internationalisierungsprojekte. Bestens betreut von unserem professionellen Projektmanagerteam und effizient eingebettet in ISO-zertifizierte Prozesse sichern Sie so Ihren sprachlichen Erfolg. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit!

Kontaktieren Sie uns!